Suizid

Du denkst an Selbstmord? So schöpfst du neuen Mut

Manchmal haben wir das Gefühl, nicht stark genug zu sein. Wir alle kennen dieses Gefühl – und haben es schon einmal überwunden.

Viele Jugendliche quälen sich mit Suizidgedanken.
von Patrick Möller
04.06.2020

An manchen Tagen haben wir das Gefühl, unser Leben hätte keinen Sinn mehr. Vielleicht streiten sich unsere Eltern. Vielleicht schätzen sie uns nicht wert. Vielleicht hat uns die Liebe unseres Lebens verlassen oder ein uns nahe stehender Mensch ist verstorben. Manchmal haben wir das Gefühl, nicht stark genug zu sein für das, was uns widerfährt und wir verzweifeln. Wir alle kennen dieses Gefühl – und haben es schon einmal überwunden.

Es ist okay, Gedanken an einen Suizid zu haben

Wenn du dich in einer solchen Situation wieder findest, möchten wir dir eines sagen: Dass du diesen Artikel hier gerade liest, zeigt deinen Lebensmut. Du hast noch nicht aufgegeben und suchst nach Lösungen, deine persönliche Krise zu überwinden – und das ist schon der erste Schritt, das zu schaffen. Wir können uns nur schwer vorstellen, was gerade in deinem Kopf vor sich geht, aber wir wissen aus vielen Jahren Erfahrung, dass es da draußen Vieles gibt, auf das du dich noch freuen kannst und für das es sich zu leben lohnt. Du wirst diese Krise überwinden und dein Glück wieder finden.

Wie? Dafür gibt es keine pauschale Lösung. Wir haben leider keinen 10-Schritte-Plan, der dir Hilfe gegen deine Suizidgedanken bietet. So persönlich wie deine Krise ist, so persönlich ist dein Weg aus ihr heraus. Aber wir können dir Methoden zeigen, die dir helfen.

Dafür müssen wir aber erst einmal verstehen, ​wie Selbstmordgedanken entstehen​. Wir möchten dir vorweg eines sagen: Es ist okay, diese Gedanken zu haben. Irgendwann im Leben hatten viele Menschen sie schon einmal – vielleicht sogar viele in deinem persönlichen Umfeld, ohne, dass du etwas davon weißt. Denn es fällt niemandem leicht, sich mit einem so schwierigen Thema seinen Nächsten zu öffnen. Das ist okay. Und dafür brauchst du dich nicht zu schämen!

Neuer Lebensmut, in dem du deine Krise überwindest

Gedanken an einen Selbstmord entstehen meist, wenn es für eine schwierige Situation keinen anderen Ausweg zu geben scheint. Wenn scheinbar nichts dich aus dieser Lage befreien kann, in der du dich befindest und du dich machtlos fühlst. Wäre nur eine andere mögliche Lösung bekannt, würden wir unsere persönliche Krise überwinden und unsere Suizidabsichten schnell weichen.

Diese Lösung zu finden ist nicht immer einfach. Aber es gibt sie – und wenn du sie noch nicht kennst, suche weiter. Selbstmord ist nicht rückgängig zu machen. Selbstmord beendet keine Krise, sondern nur die Chance, sie zu überwinden und ein glückliches Leben zuführen. Wir möchten dir auf der Suche nach der Lösung deiner Krise helfen. Wir wissen, wie schwer es sein kann, sich mit einem so persönlichen Thema seinen nächsten Mitmenschen gegenüber zu öffnen und wir erwarten nicht von dir, dass du das tust. Denn es ist okay, sich damit nicht wohl zu fühlen.

So helfen wir dir bei Selbstmordgedanken

In den dunkelsten Stunden unseres Lebens fühlen wir uns manchmal nämlich sehr allein und von unserem Umfeld nicht verstanden. Es fühlt sich an, als wären wir in einem Loch, aus dem wir uns aber selbständig nicht befreien können. Egal, wie sehr wir versuchen, uns heraus zu strampeln, es scheint keinen Ausweg zu geben. In diesen Momenten brauchen wir manchmal einfach nur eine helfende Hand.

Mit krisenchat.de haben wir dir eine Möglichkeit eingerichtet, dich mit unseren Krisenberater*innen auszutauschen. Ganz einfach per WhatsApp und anonym, in dem Tempo, in dem du es dir wünschst und immer, wenn du bereit dazu bist. Du musst dem*der Krisenberater*in nur eine Nachricht senden. Deine Ansprechpartner sind ausgebildete Psychotherapeut*innen, Psycholog*innen und Sozial- und Diplompädagog*innen und mit Krisen wie deiner aus jahrelanger Erfahrung vertraut. Im Chat mit dir werden sie versuchen, deine Situation zu verstehen und dir einen Ausweg aufzuzeigen.

Sie werden dir Hilfestellung geben, wie du deine Krise selbständig überwinden kannst und dir Mut machen – oder sie verbinden dich mit professionellen Ansprechpartnern oder Organisationen in deinem Umfeld, die dich unterstützen werden. So oder so: Wir werden dich nicht alleine lassen, solange du jemanden zum Reden brauchst. In deiner Krise sind wir für dich da.

Nimm Kontakt zu unseren Krisenberater*innen auf

Es ist immer schön zu wissen, dass jemand für einen da ist und wir möchten gerne diese Person für dich sein. Du kannst stolz auf dich sein, auf diesem Wege nach einer Lösung jenseits des Suizids zu suchen. Den ersten Schritt hast du bereits bewältigt und wir möchten dich nun einladen, die weiteren Schritte mit uns zu gehen – ganz einfach per WhatsApp mit deinem persönlichen Berater via krisenchat.de. Wir wünschen dir alles Glück der Welt.

In einer Krise?

Kontaktiere uns auf Whatsapp und lass dir von unseren Krisenberater*innen helfen

Kostenlose Beratung Rund-um-die-Uhr