Unterstütze uns!

Häufig gestellte Fragen

Ich habe eine Krise und möchte mit jemandem reden. Wie gehe ich vor?

Den ersten Schritt hast du gemeistert, indem du diese Seite besuchst. Es ist im Grunde ganz einfach. Du musst auf der Startseite nur auf den Button “Zum Chat” klicken, dann wird dir direkt geholfen, zu jeder Zeit. Hier gelangst du direkt zur Startseite.

Ich mache mir Sorgen um eine:n Freund:in. Kann ich mich an krisenchat wenden?

Wenn du dir Sorgen um eine:n Freund:in machst, können wir dich gerne dabei unterstützen, dass es dir in der Situation besser geht. Wir können hier im Chat jedoch keine Lösung für dein:e Freund:in finden und können diese:n nur dann unterstützen, wenn er/sie sich selbst an uns wendet.

Ich mache mir Sorgen um mein Kind. Kann ich mich an krisenchat wenden?

krisenchat richtet sich ausschließlich an Kinder und Jugendliche bis 25 Jahre. Eltern, die sich Sorgen um ihr Kind machen, können sich z.B. an das Elterntelefon der Nummer gegen Kummer wenden.

Ist es möglich in einer anderen Sprache beraten zu werden?

Zur Sicherung unserer Beratungsqualität können wir die Beratungen in den meisten Fällen nur auf Deutsch durchführen. Je nach Verfügbarkeit fremdsprachiger Krisenberater:innen, können aber in Einzelfällen auch Beratungen in anderen Sprachen durchgeführt werden.

Aus welchen Ländern kann ich mich an krisenchat wenden?

Kinder und Jugendliche bis 25 Jahre können sich aus allen Ländern an uns wenden. Die Beratung kann allerdings aktuell nur auf Deutsch durchgeführt werden.

Wer steckt hinter krisenchat?

krisenchat ist als gGmbH ein gemeinnütziges Unternehmen. Es wurde in der Corona-Krise von den exclamo.org Gründern Julius de Gruyter, Jan Wilhelm, Kai Lanz, den Unternehmer:innen Hans Raffauf und Iris Lanz, sowie der Psychologin Melanie Eckert gegründet.

Unterstützt krisenchat Sprachnachrichten oder Anrufe?

Nein, krisenchat unterstützt keine Sprachnachrichten, Anrufe, Fotos und Videos.

Warum benutzt krisenchat WhatsApp?

WhatsApp ist das Nummer 1 Kommunikationstool für Kinder und Jugendliche: Weit vor dem Telefonieren oder anderen Online-Diensten. Es ist für die Zielgruppe eine gewohnte Umgebung, die sie jeden Tag nutzen. Zudem ist WhatsApp für alle Personen mit Internetzugang zu 100% kostenlos.

Ist es möglich immer mit dem:der gleichen Krisenberater:in zu schreiben?

Nein, das ist nicht möglich. Aus Datenschutzgründen und unserer Natur als Kurzzeitangebot in akuten Notsituationen, das keine langfristige Anbindung ersetzen soll, geben wir keine Informationen über die Schichtpläne unser Mitarbeitenden heraus.

Wie alt sind die Krisenberater:innen bei krisenchat?

Alle Krisenberater:innen bei krisenchat sind über 18 Jahre alt. Aufgrund der Größe unseres Teams decken die Krisenberater:innen ganz unterschiedliche Altersspannen ab.

Ist es möglich, nur mit einer weiblichen oder mit einem männlichen Krisenberater:in zu schreiben?

Ja, das ist möglich. Schreibe dazu in deine Anfangsnachricht den Wunsch, von einer Frau oder einem Mann beraten zu werden. Wir versuchen dann deinem Wunsch zu entsprechen, je nach Kapazitäten kann es allerdings zu Wartezeiten kommen.

Was ist, wenn ich mit dem:der Krisenberater:in unzufrieden bin?

Solltest du mit dem:der Krisenberater:in unzufrieden sein, kannst du den Chat beenden und dich zu einem späteren Zeitpunkt wieder melden, um mit einem:einer anderen Krisenberater:in zu sprechen. Du kannst dir jedoch keine:n bestimmte:n Krisenberater:in aussuchen. Gerne kannst du uns auch Feedback zu deiner Zufriedenheit mit der Beratung über die Umfrage mitteilen, die wir nach der Beratung an dich schicken.

Was passiert, wenn ich nicht mehr schreiben möchte?

Wenn du dich unwohl fühlst, kannst du den Chat jederzeit abbrechen. Dein Wohlbefinden steht absolut im Vordergrund. Meistens ist allerdings gerade in unangenehmen Situationen eine Verbesserung der Situation zu erkennen, dranbleiben lohnt sich. Mache dir bewusst, wieso du den Chat beenden möchtest. Das kannst du auch gerne direkt mit dem:der Krisenberater:in besprechen. Solltest du keine Zeit mehr für eine Beratung haben, zum Beispiel, weil du mit Freund:innen telefonierst, rausgehst, oder lernen/arbeiten musst, möchten wir dich bitten, dich darauf zu konzentrieren. Du kannst dich auch nach dem Beenden des Chats jederzeit wieder melden, wenn du dich in einer Krise befindest.

Schreibe ich mit einem Menschen?

Ja, krisenchat benutzt keine Bots zur Beratung, die Krisenberatung erfolgt nur durch echte Menschen. Sollte es zu erheblichen Wartezeiten kommen, wird eine automatisierte Nachricht geschickt, diese ist aber nicht Teil deiner Beratung.

Wie lange kann ich mit einem:einer Krisenberater:in chatten?

Die Chats dauern im Durchschnitt 45-60 Minuten, aber wir nehmen uns auch gerne länger für dich Zeit. Die genaue Dauer eines Chats kann je nach deinen Themen und Bedürfnissen sehr unterschiedlich sein. krisenchat versteht sich ausdrücklich als Kurzzeitintervention. Das heißt, wir bieten keine langfristige Begleitung an, aber sind in Krisenzeiten immer mit einem offenen Ohr, Unterstützung und Hilfe zur Selbsthilfe für dich da.

Welche Informationen sehen die Krisenberater:innen bei krisenchat, wenn ich sie anschreibe?

Die Krisenberater:innen sehen weder deine Handynummer, noch dein WhatsApp- Profilbild oder deinen Status. Die Krisenberater:innen sehen lediglich deine von unserem System zugeteilte Chatnummer. Falls du dich zum wiederholten Male bei uns meldest, sehen die Krisenberater:innen Teile des Chatverlaufs, den Namen und das Alter, welches du uns genannt hast.

Ist krisenchat anonym?

Wir speichern für die Beratung relevante und von dir gegebene Informationen, wie deinen gewählten Vornamen, dein Alter und Geschlecht, vorhandene therapeutische Anbindungen u.Ä. ab. Wir haben nur die Informationen, die du uns mitteilst, wobei natürlich alles streng vertraulich behandelt wird. Die Krisenberater:innen sehen weder dein Profilbild, noch deinen Status oder deine Telefonnummer. In absoluten Notfällen (siehe Frage 10), kann die Rufbereitschaft von krisenchat deine Telefonnummer aufdecken und diese an die Polizei weitergeben. Die Polizei kann dann deine Nummer orten, um dir vor Ort Hilfe zu leisten. Du wirst du über jeden der Schritte, die wir gehen informiert. Nichts erfolgt ohne dein Wissen. Dies dient zum Schutz deines Lebens!

Was kostet krisenchat?

Die Beratung bei krisenchat ist ein bundesweit kostenfreies Angebot für Kinder und Jugendliche. Wir möchten dich aber darauf hinweisen, dass das Versenden von SMS oder die Nutzung von mobilen Daten, je nach Netzanbieter und Vertragsdetails, Kosten verursachen kann. Daher ist es wichtig, dass du dich über mögliche Kosten informierst bevor du uns schreibst.

Was unterscheidet krisenchat von anderen Hilfsangeboten?

Nur krisenchat bietet rund um die Uhr per Chat ein Hilfsangebot in Krisenzeiten. krisenchat nutzt das Kommunikationstool, das in der Zielgruppe Kinder- und Jugendliche am häufigsten verwendet wird: den Chat. Bei anderen Notfalldiensten ist Chatten zeitlich nur sehr eingeschränkt möglich oder die Kontakte erfolgen über E-Mails. Gerade in den späten Abendstunden oder in der Nacht bietet nur krisenchat Hilfebedürftigen die Möglichkeit, zu chatten. Betroffene können sich bei krisenchat, wenn es für sie zeitlich möglich ist und sie den Bedarf haben, jederzeit Hilfe suchen.

Kann ich über den Tag verteilt immer dann zurück schreiben, wenn es mir passt?

Es ist wichtig, dass du dir ausreichend Zeit für die Beratungssituation nimmst, um dich voll auf die Beratung konzentrieren zu können. Wenn wir mehr als 30 Minuten keine Rückmeldung erhalten, beenden wir den Chat vorläufig. Du kannst dich dann wieder bei uns melden, wenn du genug Zeit hast, um dich voll auf die Beratung einlassen zu können.

Was passiert, wenn ich in akuter Gefahr bin? Wann ruft krisenchat die Polizei?

Schätzen die Krisenberater:innen bei krisenchat ein, dass du dich in akuter, lebensbedrohlicher Gefahr befindest (z.B. Suizidplan/ Gefährdung durch die Handlungen anderer), wird die Rufbereitschaft von krisenchat informiert. Die Mitarbeitenden der Rufbereitschaft sind speziell für solche Situationen geschult und informieren in Ausnahmesituationen den Rettungsdienst oder die Polizei. Die Polizei kann dann deine Nummer orten, um dir vor Ort Hilfe zu leisten. Du wirst über jeden der Schritte, die wir gehen informiert. Nichts erfolgt ohne dein Wissen. Dies dient zum Schutz deines Lebens!

Welche Art der Unterstützung kann ich von krisenchat bekommen?

krisenchat versteht sich als Kurzzeitintervention in akuten Krisensituationen. Wir bieten z.B. ein offenes Ohr, entlastende Übungen oder Hilfe bei der Suche nach einer langfristigen Anbindung an.

Mit welchen Themen kann ich mich an krisenchat wenden?

Du kannst dich mit allen Themen rund um Krisensituationen an uns wenden. Egal ob Liebeskummer, Depressionen oder Stress in der Schule- unsere Krisenberater:innen haben ein offenes Ohr für dich.

Zu welchen Uhrzeiten kann ich mich an krisenchat wenden?

krisenchat ist 24h am Tag und 7 Tage die Woche erreichbar. Bei hohem Andrang, oft in den Abendstunden, kann es allerdings zu Wartezeiten kommen. Wir bitten dich daher, gerade zu diesen Zeiten um ein bisschen Geduld.

Mit wem schreibe ich bei krisenchat?

Die meisten Krisenberater:innen sind Psychotherapeut:innen für Kinder- und Jugendliche oder auch (junge) Erwachsene, Psycholog:innen, und Sozialpädagog:innen und -arbeiter:innen. Alle Krisenberater:innen haben ein fundiertes Wissen über achtsamkeitsbasiertes, reflektives, ressourcenorientiertes Zuhören, kooperative Problemlösung und Krisenmanagement.

Wie kann ich krisenchat kontaktieren?

Du kannst krisenchat über WhatsApp oder per SMS kontaktieren.

Warum gibt es bei euerem Angebot eine Altersbegrenzung von 25 Jahren?

Es gibt für die Zielgruppe der unter 25-jährigen kein vergleichbares Angebot. Für sie sind häufig die Hürden besonders hoch, sich Hilfe und Unterstützung zu suchen, weshalb sich unser niedrigschwelliges Angebot ausschließlich an diese Zielgruppe richtet. Auch um mit unseren Kapazitäten eine hohe, professionelle Beratungsqualität gewährleisten zu können, müssen wir eine Begrenzung der Zielgruppe vornehmen. Dazu kommt auch, dass das Team aus Gründer:innen und Mitarbeitenden auf die Beratung der jungen Zielgruppe spezialisiert ist. Aus diesen Gründen können wir einen für diese Zielgruppe optimalen Service bereitstellen.

Wer kann sich bei krisenchat melden?

Alle Kinder und Jugendlichen unter 25 Jahre können sich melden. Wir weisen niemanden ab, für den dieser Kanal und unser Angebot der richtige Ort ist, um über Probleme und Krisen zu sprechen.

Was ist krisenchat?

krisenchat ist ein bundesweites, ehrenamtliches und kostenloses Hilfsangebot für junge Menschen in Not. Wir bieten unter 25-Jährigen professionelle Hilfe - jeden Tag, 24 Stunden, per WhatsApp oder SMS. Wir antworten kurzfristig, professionell und empathisch auf eine Nachricht. Die Chatberatung wird von ehrenamtlichen Krisenberater:innen durchgeführt.

Ist WhatsApp sicher?

WhatsApp und unsere Verbindung zu WhatsApp ist DSGVO-konform und streng verschlüsselt. Durch die Ende-zu-Ende Verschlüsselung werden die Daten nur auf ISO 27001 zertifizierten Servern und den persönlichen Geräten des Gegenübers gespeichert. Unsere Server liegen in Frankfurt. Die Daten sind zu jeder Zeit verschlüsselt - sowohl während der Übertragung, als auch auf unseren Servern. Das Medium ist somit deutlich sicherer als Dienste wie E-Mail oder SMS.

In einer Krise?
Schreib uns.
Wir helfen dir!

Kostenlose Beratung rund um die Uhr für alle unter 25.
Kontaktiere uns auf WhatsApp und lass dir helfen.